Suche

Mietrecht

Unsere Kanzlei vertritt sowohl Mieter als auch Vermieter. Wir beraten Sie im privaten (Wohnungs-) Mietrecht und im gewerblichen Mietrecht.

Ein Mietverhältnis kann für beide Vertragsparteien von zentraler Bedeutung sein. Für den Vermieter, weil Einnahmen aus Miete/Verpachtung für ihn eine sicher geglaubte Einnahmenquelle sind. Durch sie bestreitet er seinen Lebensunterhalt und gerät bei deren Wegfall oft selber in existenzbedrohende Schwierigkeiten. Als Vermieter haben Sie ein zu schützendes Interesse gegenüber zahlenden Mietern. Notfalls setzen wir entsprechende Zahlungs- und Räumungsansprüche auch auf gerichtlichem Weg und mit Hilfe eines Gerichtsvollziehers für Sie durch.

Für den privaten Mieter ist ein Mietverhältnis deshalb so wichtig, weil für ihn in der Regel die Wohnung der Mittelpunkt seines Lebens ist und eine Beeinträchtigung der Wohnsituation eine erhebliche Minderung seiner Lebensqualität bedeutet. Wir helfen Mietern, sich gegen Vermieterwillkür zu wehren und setzen Ihre Rechte durch.

Beim gewerblichen Mietrecht hängt als Mieter/Pächter häufig die gesamte finanzielle Existenz an dem Gewerbemietverhältnis. Nicht selten gibt es existenzbedrohende Probleme aufgrund von Mieterhöhungen, Verlängerung oder Beendigung des Mietvertrages, Konkurrenzschutz, Unmöglichkeit der Ausübung des Gewerbes wegen mietvertraglicher Störungen etc.

Wir prüfen die Wirksamkeit von befristeten Verträgen, Verlängerungsoptionen und Mieterhöhungsklauseln und zeigen Ihnen praktikable und legale Wege, den Vertrag für Sie vorteilhaft fortzusetzen oder vorzeitig zu beenden.

Streitigkeiten mit Nachbarn, Konkurrenten und Maklern oder die Berechtigung für das Anbringen von Reklameschildern können entscheidend durch entsprechende Beratung zu Ihren Gunsten ausgehen.

Kündigung, Mieterhöhung, Mietvertrag abschließen; Kaution zahlen, Nebenkostenabrechnung, Mietminderung, Nachmieter, Einzug, Auszug, Schönheitsreparaturen, Haustier in der Wohnung, Ärger mit dem Nachbarn…

Jeder Mieter und Vermieter ist mit diesen Themen vertraut. Viele haben bereits selber angefangen, sich über ihre rechtliche Position zu informieren. Wer seine Rechte kennt, kann deswegen aber noch lange nicht Streit und Ärger vermeiden. Er benötigt dazu professionelle Hilfe.

Rund um das Mietverhältnis beraten wir deswegen Vermieter und Mieter außergerichtlich und gerichtlich bei Problemen. Eine frühzeitige rechtsanwaltliche Beratung stellt dabei sicher, dass vermeidbare Fehler von
vorneherein vermieden werden. Dies spart Zeit, Nerven und Geld!

Wir beraten Sie zum Beispiel rund um folgende typische Problemfelder:

1) Der Miet-/Pachtvertrag: Erstellung, Prüfung, Änderung, Verhandlung

2) Die Mietsicherheit (Kaution): Wann ist sie fällig? Wie und wann muss darüber abgerechnet werden?

3) Betriebs- und Heizkostenabrechnungen; kaum eine Rechnung ist fehlerfrei. Tipps und Tricks rund um die „zweite Miete“

4) Möglichkeiten und Rechte bei Mietminderungen und –erhöhungen: (Mietsenkung bei Mängeln, Indexmiete, Staffelmiete, Mieterhöhung bei Modernisierungen)

5) Streitigkeiten mit Nachbarn/anderen Mietern im Haus, gewerblichen Konkurrenten, Berechtigung/Verbot des Anbringens von Reklameschildern

6) Schönheitsreparaturen (Wann sind sie geschuldet? Und wann nicht?)

7) Fristlose oder ordentliche Kündigung: Rechte, Möglichkeiten, Abwehrstrategien

8) Durchführung bzw. Verteidigung bei Räumungsklagen und Räumungen

9) Vollzug von erfolgreichen Räumungsklagen („Zwangsvollstreckung“)

10) Objektübergabe: Was ist zu beachten?

11) Strafsachen mit mietrechtlichem Bezug - z. B. Hausfriedensbruch, vorgetäuschter Eigenbedarf („Prozessbetrug“), Mietwucher, Einmietbetrug („Mietnomaden“)

Häufig finden sich in vorformulierten Verträgen Klauseln und Regelungen, die nicht mehr gültig sind, da sich sowohl im Wohn- als auch im Gewerbemietrecht durch die Rechtsprechung des BGH und der anderen Obergerichte in den vergangenen Jahren die Rechtslage massiv geändert hat (Stichwort: Schönheitsreparaturen, Fristenregelung, Eigenbedarfskündigung etc.).

Weiterhin sind Formularklauseln, die im Wohnraummietrecht unwirksam sind, im Gewerbemietrecht grundsätzlich wirksam. Schließlich wartet die obergerichtliche Rechtsprechung gerade in diesem Bereich mit einer Fülle von Entscheidungen auf, die für den rechtsunkundigen Vertragspartner eine böse Überraschung bedeuten können.

Da wir sowohl Vermieter als auch Mieter vertreten, sind wir mit allen spezifischen Problemen, die sich auf der jeweiligen Seite in der konkreten Situation stellen, vertraut.

Wir wehren unberechtigte Ansprüche der anderen Seite ab und setzen für Sie Ihre berechtigten Ansprüche – notfalls auch im Klageweg vor den Gerichten – durch.

Dies sollte aber immer der letzte Schritt sein. Gerne beraten wir Sie auch so, dass Sie zunächst selbst mit Ihrem Mieter oder Vermieter verhandeln können, um ein etwaiges langjähriges vertrauensvolles Mietverhältnis und eine gute Nachbarschaft nicht zu zerstören.

Aktuelles

Kontakt | Impressum | Datenschutz